Sehnen lügen (nicht)  -  Himmelswegelauf 2017

17. Juni - Darf ich den weißen Fleck meiner Landkarte um Saale/Unstrut tatsächlich auf "himmlischen" Wegen mit Bildern füllen? Wird das zuletzt harte Training Laufgenuss überhaupt noch zulassen? Gespannt bin ich auch auf archäologische Sensationen aus Bronze- und Steinzeit entlang der Strecke. Mehr steht  hier.

(Kein) Feuer gefangen  -   Fidelitas Nachtlauf 2017

24. Juni - Zum Abschluss der Vorbereitung für den Saisonhöhepunkt, "10 Marathons in 10 Tagen", noch ein 80 km-Ultra, von Karlsruhe durch den Kraichgau und wieder zurück. Vor 9 Jahren war ich schon einmal hier, mochte die Hügel des Kraichgaus und hasste die Nacht. Wie es mir diesmal erging, 140 Marathons später, steht  hier.

  Episode eins:

Schlaflos in Bayern  -  ein Marathondoppel der heftigen Art

Episode zwei:  

Bei Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen

10. Juni - Kraxi und ich starten mit dem "Iller Marathon" ins verrückte Marathondoppel. Vom Abend in die Nacht auf einer relativ flachen Route am Flussufer. Ob der Lauf uns ausreichend Körner für den nächsten Tag übrig ließt, steht  hier.

Erinnerungslücken - Frankenweg-Lauf 2017

11. Juni - Nach durchwachter Nacht steht Kraxi und mir ein landschaftliches Großereignis in der "Fränkischen Schweiz" bevor. Zugleich ein Trail mit "Haken und Ösen". Werden wir dem Anspruch des Weges gewachsen sein? Die Antwort steht  hier.

Und das
war
unser
Laufjahr
2016

Wettkampfplanung 2017

22.4. Bleilochlauf 48 km
29.4. Harzquerung 51 km
23.4. Werdauer Waldlauf (M.)

1.5. Bärenfelslauf 52 km
13.5. Bizau Ultra 48km/3.000 Hm (A)
25.5. Über-Drüber-Ultra 63 km (A)
28.5. Regensburg Marathon
4.6. Sommeralm Marathon (A)

10.6. Illermarathon
11.6. Frankenweg Marathon
17.6. Himmelswegelauf (M.)
24.6. Fidelitas Nachtlauf 80 km

30.6. - 9.7. 10 in 10 Marathon Challenge (10 Marathons in 10 Tagen), Bad Blumau, Steiermark (A)

Den Göttern opfern   –   Spartathlon Ultra Race 2016

30 Sept. 2016 - Der weiteste, längste und härteste Ultralauf meines Lebens führte mich nach Griechenland. 36 Stunden maximal, um von der Akropolis in Athen bis nach Sparta 246 km weit zu laufen und dort die Statue des Königs Leonidas zu berühren. Neun Monate trainierte ich gezielt und mit wachsendem Umfang für diesen Lauf, absolvierte dabei - unter anderem - 1.544 Wettkampfkilometer. Eine knallharte Vorbereitung für einen knallharten Lauf. Doch der Lohn dafür war märchenhaft ... Mehr - viel, viel mehr - steht im  Laufbericht.

Neu in der Rubrik "Für alle Läufer":

Laufpause und dann?

Empfehlungen und Hinweise zum Wiederbeginn nach Trainingsunterbrechungen

und:

"Gedanken zum Laufsport"

Aktueller Beitrag:

"Laufeinsteiger 2016:
So viel Wald, doch wo stehen die Bäume?"

Wozu ein Lauftagebuch führen? - Antworten darauf und die Ausgabe 2017 unseres Excel-basierten Tagebuches findest du nach einem Klick.

Muskelkrämpfe im Laufsport

Wie sie entstehen und was du dagegen tun kannst.

Du suchst einen bestimmten
Laufbericht ???

Jetzt auch auf unserer Seite:

Trainingspläne für die
10 km-Distanz

Auf neuen Wegen   -   Sommeralm Marathon 2017

4. Juni - Zum siebten Mal erprobe ich meine Kräfte im Aufstieg zur Sommeralm. Wie jedes Mal begleitet mich unsere Hündin Roxi auf der wunderschönen, in diesem Jahr geänderten Route. Wärme, Sonne und die herrliche Landschaft der östlichen Steiermark versprechen einen Tag voller Laufglück, trotz bevorstehender, gewaltiger Anstrengung (1.800 Höhenmeter). Was wir erlebten, findest du  hier.