>> Laufliste 2002 - 06 <<
40. Int. Gersthofener Silvesterlauf  2006
Strecke: Die ersten 2 km führen durch die Stadt Gersthofen, dann geht's über den Lech und bei etwa 3 km wird die Straße verlassen. Fortan, und bis etwa einen Km vor dem Ziel, sind gut befestigte Feldwege zu bewältigen. Alles flach, ohne Wald, also nicht allzu "aufregend". Zieleinlauf im kleinen  Gersthofener Stadion vor vollbesetzter Zuschauertribüne. Auf den städtischen Kilometern, zu Anfang und am Ende, säumen viele Zuschauer die Strecke. Die Startzeit 11 Uhr kommt Läufer- und Zuschauerbedürfnissen am Silvestertag entgegen.
Leistungen (Lauflänge ca. 9,9 km):

Steffi 1:10:44
(Platz 29 in W 20)
Ines 1:10:44
(Platz 58 in W35)
Udo: 41:37
(Platz 13 in M50)

 Steffi freut sich über den ersten Wettkampfstart ihres Lebens!!! Damit holte sie nach, was vor einem Jahr wegen ihrer Schwangerschaft ausfallen musste. Die junge Mama wurde von Tante/Schwester Ines begleitet und "gecoached".
Organisation: Über 1500 Starter in Haupt-, Schüler- und Kinderlauf, einschließlich Wanderern und Walkern, das erfordert eine aufwändige und präzise Organisation. Und genau diese muss man dem TSV Gersthofen attestieren. Kleinere Wermutstropfen (die letzten Läufer bekamen an einer Verpflegungsstation auf der Strecke keinen Tee mehr, für die späten Finalisten waren keine Snacks mehr vorrätig) sollte man nicht überbewerten. Gute Laune vor, während und nach dem Lauf war allenthalben Trumpf. Wer den Riesenaufwand erlebte, wird die Startgebühr von 8 (Medaille für 4 extra) als unglaublich niedrig einstufen. Sponsoren und Verzicht auf eine Zeitmessung per Chip machen es möglich. Trotz großen Auftriebes kurz vor dem Start gab es beim Abholen der Startunterlagen keinerlei Wartezeit. Alles klappte reibungslos. Auf der Strecke und im Ziel wurde warmer Tee ausgeschenkt.